Am 15. Juni 2008 fand die 16. Kulturveranstaltung der Pommern auf Schloß Burg
vor der “Gedenkstätte des deutschen Ostens statt!

 

Ohne daß es ihnen in den meisten Fällen bewußt wurde, haben Millionen die Lieder und Schlager von Komponisten gehört - sicher nicht unmittelbar im Konzertsaal oder auf Tonträgern, wohl aber als Filmmusiken, oder in Fernseh- und Hörfunksendungen der verschiedensten Art, ohne sich jedoch über die Herkunft der Kompositionen im klaren zu sein.
Unter dem Motto “Musikalische Erinnerungen an pommersche Komponisten“ wird in der 16. Kulturveranstaltung der Pommern auf Schloß Burg am 15. Juni 2008 um 15 Uhr an Komponisten wie Sessel, Mackeben, Schlichting, Teike u.a, erinnert, die allesamt ihre Wurzeln in Pommern hatten.
Überaus abwechslungsreich ist das Programm, das auf der Freifläche vor dem Batterieturm präsentiert wird. So werden das Akkordeonorchester Solingen, der Tenor Willi-Friedrich Moog mit seinem Begleiter Winfried Kuttner, der Singkreis der PLM-Frauengruppe Remscheid und Klaus Witte, stellvertretender Vorsitzender der Kreisgruppe Solingen, zum Gelingen des Programms beitragen. Grußbotschaften überbringen Vertreter des Städtevierecks an der Wupper und des Landesvorstandes der Pommerschen Landsmannschaft Nordrhein-Westfalen. Im Batterieturm begleitet eine Ausstellung von Zeichnungen mit pommerschen Motiven die Veranstaltung. Ein Informationsstand mit pommerscher Literatur und Stände mit pommerschen Spezialitäten runden das Programm ab.
Seit 1993 laden die Kreis- und Ortsgruppen Remscheid, Solingen, Wermelskirchen und Wuppertal der Pommerschen Landsmannschaft zu einer großen Kulturveranstaltung vor der “Gedenkstätte des deutschen Ostens“ nach Solingen-Schloß Burg ein, die inzwischen einen sehr großen Bekanntheitsgrad in Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus erreicht hat. Diese Kulturveranstaltung soll nicht nur das Wissen über Pommern wachhalten, sie soll auch ein Tag der Begegnung sein, um mit Freunden und Bekannten einige schöne Stunden zu verleben. Der Eintritt ist frei.
Für Frühaufsteher wäre vormittags ein Besuch des Bergischen Museums in der historischen Schloßanlage empfehlenswert.
Solingen-Schloß Burg ist über die Autobahn A1 Köln-Dortmund, Abfahrt Nr. 96 Wermelslkirchen, zu erreichen.

Klaus Trester
Pressereferent Pommerschen Landsmannschaft Remscheid

Das Programm als PDF-Datei finden Sie hier!
(Zum öffnen benötigen Sie das kostenlose Programm Adobe Acrobat Reader, welches hier erhältlich ist!)

Leider hat uns dieses Jahr das Wetter schlecht mitgespielt! Anfangs hatten wir traumhaftes "Pommernwetter" aber währen der Veranstaltung zog ein Sturm mit Regenschauern auf und es mußte erstmals eine Veranstaltung unterbrochen, letztendlich vorzeitig beendet werden! Dennoch bedanken wir uns bei allen Besuchern die dieses Jahr zu uns gekommen sind!

RGA, 17.06.2008

Hier einige Fotos von der Veranstaltung (zum Vergrößern bitte anklicken)!