Grußwort des Vorsitzenden des
BDV Wermelskirchen,
Hermann, Piechotka

 

Liebe Schicksalsgefährten der

Pommerschen Landsmannschaft

Wermelskirchen.

 

Zum 50. Jahrestag der Gründung Ihres Ortsverbandes spreche ich Ihnen im Namen
des „Bundes der Vertriebenen“ und auch persönlich herzliche Glückwünsche aus.

Besondere Anerkennung verdient Ihr Vorstand unter dem Vorsitz von Jürgen Weiher für
seinen unermüdlichen Einsatz zur Erhaltung der pommerschen Volkskultur, was besonders
beim jährlichen Erntefest und beim Pommerschen Kulturtag auf Schloß Burg zum Ausdruck
kommt.

In mehreren vom Vorsitzenden organisierten Busfahrten in die alte Heimat — so auch in diesem
Jahr — wurden die Heimatdörfer und Städte im Pommernland besucht und Kontakte zu den jetzigen
Bewohnern hergestellt.

Ich wünsche dem Vorstand und allen Mitgliedern, sie mögen auch in der Zukunft ihre Treue und Liebe
zur Heimat Pommern durch aktive Mitarbeit in ihrer Landsmannschaft unter Beweis stellen.

 

 

(H. Piechotka)